Breckle classic spring Test Zusammenfassung + Vergleich

Breckle classic spring Test Zusammenfassung + Vergleich

Breckle classic springZur Gattung der Federkernmatratzen gehören die Taschenfederkernmatratzen. Entgegen den herkömmlichen Federkernmatratzen jedoch sind die Stahlfedern in den Taschenfederkernmatratzen in kleinen Taschen eingenäht, welches vielfache Vorteile mit sich bringt. Eine hohe Stabilität und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet hierbei die Taschenfederkernmatratze Breckle classic spring.

*Zur Empfehlung: Badenia Irisette Lotus*

Moderne Vertreter von Taschenfederkernmatratzen

Der Taschenfederkernmatratze Vergleich zeigt auch bei der Breckle classic spring, das sie zu den modernen Vertretern dieser Matratzen gehören. Die Taschenfederkernmatratze Breckle classic spring im Vergleich zeigt, das sie besser belüftet ist als andere Typen. Bei dieser Matratze handelt es sich um eine 7-Zonen-Matratze. Der Vergleich zeigt, dass die Taschenfederkernmatratze Breckle classic spring eine Gesamthöhe von 22 cm bietet und somit einen besonders guten Komfort.

Alle Menschen, welche Wert auf eine höhere Matratze legen, sind mit der Taschenfederkernmatratze Breckle classic spring bestens bedient. Der Härtegrad der Matratze liegt bei 3. Dieser Härtegrad eignet sich für Menschen mit einem Körpergewicht, welches zwischen 80 und 100 kg liegt. Der Vergleich zeigt jedoch auch, dass es sich mit dem Härtegrad 3 um eine härtere Matratze handelt und so ist sie optimal für die vorgesehenen Gewichtsklassen geeignet. Sie ist sogar bis zu einem Körpergewicht von 130 kg belastbar.

Materialien

enorm präzise Fertigung mit modernen und qualitativ hochwertigen MaterialienDie Breckle classic spring Taschenfederkernmatratze im Vergleich zeigt, dass sie eine enorm präzise Fertigung mit modernen und qualitativ hochwertigen Materialien aus einer deutschen Traditionswerkstatt besteht. Das Material der Breckle classic spring setzt sich laut Vergleich aus 63% Polyester und 37 % Lycocell zusammen. Durch dieses Material sowie durch ihren Aufbau verfügt sie laut Vergleich über eine sehr gute Luftzirkulation und sorgt ebenso für einen optimalen Abtransport von Feuchtigkeit nach außen.

*Zur Empfehlung: Badenia Irisette Lotus*

Unterstützt wird dies durch die beidseitige Komfortschaumabdeckung. Diese weist eine Dicke von insgesamt 4 cm auf. Die Komfortschaumabdeckung weist eine Stauchhärte von 45 auf und stützt so optimal die Wirbelsäule. Daneben erleichtert sie auch um ein Vielfaches das Ein- und Aussteigen. Der Vergleich zeigt, das sich um die Taschenfederkernmatratze Breckle classic spring ein anschmiegsamer Doppeltuchbezug befindet. Der Doppeltuchbezug besteht aus 80 % Polyester und 20 % Viskose.

Versteppt wurde dieser mit Aloe Vera und Klimafasern. Durch einen vierseitigen Reißverschluss kann dieser leicht abgenommen werden. Zudem ist er bis zu 60 Grad in der heimischen Waschmaschine waschbar. Trocknergeeignet ist der Doppeltuchbezug jedoch nicht.

Erholsamer Schlaf

Taschenfederkernmatratze ist gleichermaßen für Bauch-, Seiten- und RückenschläferDie Test Zusammenfassung  zeigt, das mit der Breckle classic spring Taschenfederkernmatratze ein erholsamer Schlaf geboten wird. Sie bietet einen ausgezeichneten Liegekomfort und einen Kern von insgesamt 480 Federn bei einem Federkernmaß von 100 x 200 cm. Daneben ist die Taschenfederkernmatratze Breckle classic spring im Vergleich mit sieben Liegezonen ausgestattet. Hergestellt wurde sie nach dem Öko-Tex Standard 100.

Diese passen sich perfekt dem darauf liegenden Körper an und bieten eine optimale Unterstützung im Lendenbereich sowie im Beckenbereich. Daneben bietet die Taschenfederkernmatratze Breckle classic spring im Vergleich eine sehr hohe Punktelastizität. Der Hersteller gibt auf den Kern der Taschenfederkernmatratze Breckle classic spring im Vergleich eine Herstellergarantie von insgesamt 10 Jahren.

*Zur Empfehlung: Badenia Irisette Lotus*

Zurück zur Test Zusammenfassung