Taschenfederkernmatratze 140×200 – Test Zusammenfassung + Vergleich

Taschenfederkernmatratze 140×200 Ratgeber 2020

Test Zusammenfassung + Vergleich

Taschenfederkernmatratze 140x200 VergleichSchlafen ist eine Sache, die den höchsten Stellenwert in unserem Leben haben sollte, immerhin ist es die Tätigkeit, mit der wir die meiste Zeit verbringen. Bei Erwachsenen sind das im Schnitt 7-8 Stunden jede Nacht. Eine besonders gute Matratze zu finden, ist also eine Königsaufgabe im Leben des Menschen. Nichts ist schlimmer als eine Schlafposition, die durch hohe Unbequemlichkeit ausgezeichnet den ganzen nächsten Tag hindurch noch für Unbehagen und schlechte Laune sorgt.

Der Komfort muss stimmen. Daher liegt der Gedanke, sich eine Taschenfederkernmatratze, für Paare auch in der 140×200 cm Version, zu besorgen, nahe. Denn hier gibt es für den Schlafenden unbestrittene Vorteile, die man auch nutzen sollte. Der gesunde Schlaf wird dankbar sein.

Die Matratze gib es in vielen Discounter-Läden wie Aldi, Lidl aber im Dänischen Bettenlager sind sie gut beraten.

*Zur Empfehlung 2020: Badenia Irisette Lotus*

Anpassung ist Trumpf in 2020

Die Taschenfederkernmatratze ist enorm anpassungsfähig an die Schlafposition und bietet daher für jeden Schlafstil eine sehr bequeme Unterlage. Sollte man sich als Pärchen entscheiden eine 140×200 cm Variante zu nehmen, dann kann diese Form der Matratze für veränderbare Unterlagesituationen sorgen. In der Version als Taschenfederkernmatratze sind die 140×200 cm Modelle erheblich anpassungsfähiger an diese Doppelbelastung und bieten einen höheren Schlafkomfort.

Sie bestehen aus einzelnen Federn und bieten dem Käufer eine hohe Punktelastizität. Eine atmungsaktive Matratze verbessert das Schlafklima und lässt dem Schlafenden einen luxuriösen Schlaf durchleben. In der Version 140×200 cm kann sich das nur positiv auf das Raumklima auswirken. Die Zwischenräume zwischen den Einzel vernähten Federn sind sehr luftdurchlässig. Das wirkt regulierend auf die Feuchtigkeit und die Temperatur aus.

Mit dem richtigen Härtegrad zum Erfolg

dem richtigen Härtegrad zum ErfolgWegen der Gewichtsmenge, die auf die Matratze drückt, ist es wichtig den richtigen Härtegrad zu wählen. Bei einer 140×200 cm Taschenfederkernmatratze und über 80 kg Liegegewicht, sollte Härtegrad drei gewählt werden um ein wohliges Schlafgefühl zu erhalten.

In den Kundenrezensionen wird immer wieder berichtet, dass man sich kurz an die Matratze gewöhnen musste, dann aber nie mehr wechseln würde.

Gerade bei Rückenschmerzen wirkt sich die Liegequalität besonders vorteilhaft aus. Ein falscher Härtegrad kann qualvolle Tortur für den Rücken bedeuten, was für eine sorgfältige Auswahl der passenden Matratzenart spricht.

*Zur Empfehlung 2020: Badenia Irisette Lotus*

Der Test feiert das 140×200 cm Modell als traumhafte Schlafhilfe

Wenn man kurz vor dem Kauf einer Taschenfederkernmatratze des Modells 140×200 cm steht, wird man feststellen, dass man ein Spitzenprodukt anvisiert. Die Firma AM Qualitätsmatratzen bietet eine tolle 7-Zonen-Taschenfederkernmatratze mit der Premiumhöhe 25 cm und den Maßen 140×200 cm auf unterschiedlichen Portalen an.

Die mit allen Vorteilen der Taschenfederkernmatratze ausgerüstete Matratze kann sich spielend im umkämpften Markt behaupten, da ihr Liegekomfort unschlagbar ist. Die Vorteile der Atmungsaktivität und Punktelastizität kommen voll zum Tragen beim 140×200 cm Modell. Das Schwitzen im Bett wird deutlich verringert und Rückenschmerzen können sich in Wohlgefallen auflösen.

Beim Bezug 2020 auf Qualitätsfaktoren achten

Taschenfederkernmatratze 140x200 VergleichAus hochwertigem und strapazierfähigem Tencel ist der Bezug ebenfalls wohltuend für das Schlafklima. Dazu sollte man besonders als Allergiker darauf achten, dass alle Bestandteile im Öko-Tex Standard 100 auf Schadstoffe geprüft worden sind.

So vermeidet man ein unliebsames Aufwachen bereits in der ersten Nacht mit dem neuen Schlafbegleiter. Die 140×200 cm Variante benötigt entsprechende Bezüge und Spannbetttücher.

*Zur Empfehlung 2020: Badenia Irisette Lotus*

Zurück zur Test Zusammenfassung 2020