Taschenfederkernmatratze Diamond – Test Zusammenfassung + Vergleich

Diamond Spring Test Zusammenfassung + Vergleich

Taschenfederkernmatratze Diamond Spring VergleichZu den meist verbreiteten Matratzen gehören die Federkernmatratzen. Hierbei nimmt die Taschenfederkernmatratze als höchst entwickelte Federkernmatratze einen hohen Stellenwert ein. Dabei schneiden im Vergleich auch günstige Taschenfederkernmatratzen meist genauso gut ab wie Taschenfederkernmatratzen mit einem sehr hohen Preis.

Sie sind in den Maßen 140×200 und 100×200 erhältlich.

*Zur Empfehlung: Badenia Irisette Lotus*

Taschenfederkernmatratze Diamond Spring

Der Taschenfederkernmatratze Diamond Spring Vergleich zeigt, das mit der Matratze eine bessere Punktelastizität erreicht wird. Dabei handelt es sich laut Vergleich bei der Taschenfederkernmatratze Diamond Spring um eine 7-Zonen-Matratze. Mit einer Höhe von insgesamt 24 cm bietet die Taschenfederkernmatratze Diamond Spring laut Vergleich einen tollen Komfort. Sie bietet den Härtegrad 3 und eignet sich somit optimal für Menschen mit einem Körpergewicht von 80 kg bis zu 100 kg.

Da der Härtegrad 3 eine härtere Matratze bedeutet, ist die Matratze Diamond Spring laut Vergleich für diese Gewichtsklasse bestens geeignet. Durch die Höhe von insgesamt 24 cm eignet sich die Matratze Diamond Spring für all die Menschen, welche Wert auf einen hohen Matratzenaufbau legen.

Materialien

Badenia Bettcomfort MatratzeLaut Vergleich setzt sich der Bezug der Matratze Diamond Spring aus 63 Prozent Polyester und 37 Prozent Lyocell zusammen. Der Bezug ist mit einem vierseitigen Reißverschluss versehen. Auf diese Weise kann der Bezug der Taschenfederkernmatratze Diamond Spring im Vergleich einfach und bequem abgenommen und bei 60 Grad in der heimischen Waschmaschine gewaschen werden.

Daneben kann der Bezug der Taschenfederkernmatratze Diamond Spring im Vergleich auch schonend chemisch gereinigt werden. Auf diese Weise eignet sich die Matratze auch sehr gut für Hausstauballergiker. Wie der Vergleich der Matratze zeigt, sollte es jedoch vermieden werden, den Bezug im Trockner zu trocknen.

*Zur Empfehlung: Badenia Irisette Lotus*

Zusammensetzung

Der Matratzenkern der Taschenfederkernmatratze Diamond Spring im Vergleich bietet einen Matratzenkern mit einer Stärke von insgesamt 22 cm. Die Oberseite sowie die Unterseite des Matratzenkerns bestehen hierbei aus einer 5 cm hohen Kaltschaumauflage. Zwischen diesen Kaltschaumauflagen befindet sich der 7-Zonen-Taschenkern mit einer Höhe von insgesamt 12 cm. Für den gesamten Matratzenkern der Taschenfederkernmatratze Diamond Spring im Vergleich wird vom Hersteller eine Garantie von insgesamt 10 Jahren geboten. Die guten Bewertungen kann man auch anhand der Testergebnisse sehen.

Die Belastbarkeit der Diamond Spring Taschenfederkernmatratze hat laut Vergleich eine Belastbarkeit, welche bei insgesamt 150 kg liegt. Der hohe Schlafkomfort wird zudem durch den hohen Lyocellanteil im Matratzenbezug gefördert. Der Vergleich zeigt, dass dieser in der Lage ist, die abgegebene Feuchtigkeit aufzunehmen und gibt diese an die Luft ab. Dabei ist die Aufnahme rund 25 Prozent höher als bei Baumwolle.

Angenehmes Schlafklima

Matratzen für ÜbergewichtigeDer Vergleich der Taschenfederkernmaschine Diamond Spring bietet den Vorteil, dass sie eine sehr gute Eigenbelüftung bietet. Sie eignet sich vor allem für Menschen, die während des Schlafens stark schwitzen. Der Vorteil der Matratze ist, das sie keine gesonderte Unterfederung benötigt. Sie ist ebenso nicht für Tellerfederrahmen geeignet, da sich die Federwirkung des Rahmens sowie die Federwirkung der Matratze aufheben würden.

Ideal laut Vergleich ist für die Taschenfederkernmatratze Diamond Spring ein einfacher fester Lattenrost, welcher auch verstellbar sein kann. Herkömmliche Taschenfedermatratzen sind häufig nicht für leicht frierende Menschen geeignet. Die Taschenfederkernmatratze Diamond Spring zeigt in Vergleichen jedoch, das sie durch ihren Bezug wärmende Eigenschaften bietet.

*Zur Empfehlung: Badenia Irisette Lotus*

Zurück zur Taschenfederkernmatratze Test Zusammenfassung