Taschenfederkernmatratze für Bauchschläfer

Taschenfederkernmatratze für Bauchschläfer Test Zusammenfassung + Vergleich

Der hohe Schlafkomfort einer Taschenfederkernmatratze

Taschenfederkernmatratze für BauchschläferWer auf der Suche nach einer geeigneten Matratze ist, der erhält heutzutage eine ganze Reihe an Möglichkeiten, die für einen gesunden und erholsamen Schlaf sorgen. Vor allem für Bauchschläfer werden von vielen Herstellern die sogenannten Taschenfederkernmatratzen angeboten, die zahlreiche Eigenschaften besitzen, die für einen hohen Schlafkomfort sorgen.

Viel zu selten wird die Wahl der optimalen Matratze an die vorderste Stelle gelegt, wenn es darum geht, die Nacht mit einem erholsamen Schlaf zu unterstützen.

Durch den Einsatz der Taschenfederkernmatratze für Bauchschläfer, gehört dieses Problem nun der Vergangenheit an, denn hier vereinen sich Qualität sowie eine optimale Verarbeitung zu einem hochwertigen Gesamtergebnis, dass sich niemand entgehen lassen sollte.

*Zur Empfehlung: Badenia Irisette Lotus*

Ideal für Bauchschläfer

Vorteilhaft für einen sanften und erholsamen Schlaf, erfreut sich die Taschenfederkernmatratze einer großen Beliebtheit. Dies liegt vor allem an ihrem Innenleben. Wer als Bauchschläfer bislang Probleme mit harten Matratzen hatte, der wird den Vorteil der Taschenfederkernmatratze mehr als zu schätzen wissen.

Solch eine Matratze kann man auch bei Ikea erwerben. Im übrigen auch für Boxspringbetten aber auch für Babybetten.

Die punktelastischen Federn im Innern der Taschenfederkernmatratze, passen sich an jede Schlafposition an und sorgen dafür, dass nicht, wie bei herkömmlichen Matratzen, lediglich nur einige Stellen eine unterstützende Förderung im liegenden Zustand erhalten.

Taschenfederkernmatratze gut für den RückenDaher eignet sich die Taschenfederkernmatratze besonders gut für Menschen, die sich selbst als Bauchschläfer bezeichnen. Besonders Personen die zum Schnarchen neigen, empfehlen Experten das Schlafen auf dem Bauch.

Diese Liegeposition wird allerdings nicht von jeder Matratze gleichermaßen unterstützt, so dass von Anbeginn auf den Kauf einer Matratze Wert gelegt werden sollte, die für diese Schlafposition positive Eigenschaften bereit hält. Mit dem Einsatz der Taschenfederkernmatratze ist dies der Fall.

Die hochwertige Matratze besitzt dabei nicht nur ihre berühmten Federn im Inneren, sondern wird atmungsaktiv produziert, so dass sich keinerlei Feuchtigkeitsansammlungen bilden können, die bei anderen Matratzen eventuell zu Schimmel oder unangenehmen Gerüchen führen. Hier profitieren nicht nur Bauchschläfer, auch Allergiker freuen sich über die atmungsaktiven Merkmale der Taschenfederkernmatratze.

Diverse Größen der Taschenfederkernmatratze

Erhältlich ist eine Taschenfederkernmatratze in diversen Größen, sowohl in Breit und Länge, als auch in ihrer Dicke. Hochwertige Matratzen dieser Bauweise sind meist qualitätsgeprüft und eignen sich ideal für die unterstützende Liegeposition der Wirbelsäule, von der auch Bauchschläfer letztlich profitieren werden.

Die Taschenfedern sind, je nach Modell, in Zonen angeordnet und führen dazu, dass unterschiedliche Härtegrade für einen perfekten Schlaf garantieren. Oftmals bieten Hersteller die Taschenfederkernmatratze mit integriertem Bezug an, der sich einfach abziehen und selbst bei 60 °C problemlos reinigen lässt.

*Zur Empfehlung: Badenia Irisette Lotus*

Im Kampf gegen Verspannungen

Taschenfederkernmatratze mit GelOb in der Standardausführung für Singles oder in der Luxus Ausführung für Doppelbetten und in spezieller Dicke angefertigt, die Taschenfederkernmatratze für Bauchschläfer überzeugt auf höchstem Niveau und in optimaler Qualität, so wie es sich viele Menschen von einer idealen Matratze erwarten, die weder zu Verspannung noch zu einem Durchliegen führt, sondern den Körper an die unterschiedlichen Liegepositionen anzupassen weiß. Der Bauchschläfer erhält mit dem Einsatz der Taschenfederkernmatratze endlich eine Matratze die ideal zu seinen Bedürfnissen passt.

Besonders als Bauchschläfer hat man es oft nicht leicht, die richtige Matratze zu finden. Viele Matratzen sind hart, belasten als Bauchschläfer die Knie oder drücken auf den Brustkorb. Bei einer Taschenfederkernmatratze ist dies anders. Mit der Taschenfederkernmatratze erhält der Bauchschläfer eine Matratze die den Schlafkomfort erfolgreich unterstützt und sich auch bei der Suche nach den passenden Schlafpositionen den individuellen Wünschen anpassen wird.

Unterschiedliche Komfortzonen der Taschenfederkernmatratze

Taschenfederkernmatratze mit GelauflageDie Taschenfederkernmatratze in den unterschiedlichsten Ausführungen existiert auch als Modell mit integrierten Zonen, die für ein noch hochwertiges Wohlbefinden sorgen.

So haben sich einige Hersteller dafür entschieden ihren Modellen für Bauchschläfer Zonen zu spendieren, die insbesondere den Nacken oder Lendenbereich schonend unterstützen oder der Schulterpartie unnötige Belastungen ersparen.

Die Folge: Bauchschläfer fühlen sich mit einer Taschenfederkernmatratze am nächsten Tag ausgeruhter und tanken schneller neue Energie. Auch in Sachen Langlebigkeit weiß die Taschenfederkernmatratze für Bauchschläfer zu punkten. So halten diese Modelle deutlich länger, als dies bei herkömmlichen Matratzen der Fall wäre. Selbst Personen mit hohen Ansprüchen an eine Matratze und dementsprechend einem hohen Schlafkomfort, liegen mit der Taschenfederkernmatratze genau richtig.

*Zur Empfehlung: Badenia Irisette Lotus*

Die überzeugenden Qualitäten der Taschenfederkernmatratze für Bauchschläfer sprechen für sich:

  • spezielle Taschenfedern im Inneren die sich der Schlafposition anpassen
  • je nach Modell abnehmbare und waschbare Bezüge
  • Wellness-Auflagen für Druckentlastungen
  • in verschiedenen Zonen unterteilt
  • besonders atmungsaktiv
  • in diversen Größen und Dicken erhältlich

Das Fazit zu einer Taschenfederkernmatratze für Bauchschläfer

Taschenfederkernmatratze mit LatexBei einer Taschenfederkernmatratze sorgen im Inneren der Matratze Stahlfedern für die beste Unterstützung für Bauchschläfer. Diese Federn sind zusätzlich mit Stoff umhüllt und so angeordnet, dass der Körper punktuell ausgeglichen wird und Verspannungen dadurch reduziert bis verhindert werden können.

Im Gegensatz zu anderen Matratzen bieten die Taschenfederkernmatratzen ein herrliches Raumklima, dass Allergiker und Asthmatiker aufatmen lassen wird.

Eindringende Feuchtigkeit, beispielsweise durch Schweiß, wird zirkulierend wieder nach außen abgegeben. Fünf bis sieben Zonen sorgen für die beste Entspannung und stützen dabei Kopf, Körper und Beine. Wenn nach Jahren herkömmliche Matratzen ihre Form verlieren, lassen sich Taschenfederkernmatratzen immer noch einsetzen und werden ihrem hohen Anspruch an Qualität mehr als gerecht.

*Zur Empfehlung: Badenia Irisette Lotus*

Zurück zur Test Zusammenfassung