Taschenfederkernmatratze mit Latex – Test Zusammenfassung + Vergleich

Taschenfederkernmatratze mit Latex Ratgeber 2020

Test Zusammenfassung + Vergleich

Taschenfederkernmatratze mit Latex VergleichEin guter Schlaf ist mit das Wichtigste für eine gute Gesundheit und kann gegen verschiedenste Krankheiten wie ein Bollwerk wirken.
Es gibt viele Faktoren, die einen tiefen und ruhigen Schlaf begünstigen.
Eine der wichtigsten Sachen, die man beachten muss ist die Matratze, denn nicht umsonst heißt es: „Wie man sich bettet so liegt man.“ Bevor man nun aber viel Geld in eine neue Matratze steckt, sollte man sich sehr gut darüber informieren, denn es gibt nicht nur große preisliche Unterschiede, sondern auch in der Qualität findet man ziemlich alles am Markt.
Ich habe mir die Taschenfederkernmatratze mit Latex genauer angesehen und habe alle Vor- und Nachteile unter die Lupe genommen.

Die meist vertretene Marke ist die ProVita De Luxe Top KS.

*Zur Empfehlung 2020: Badenia Irisette Lotus*

Aber zuerst einmal zum Produkt selber

Taschenfederkernmatratze mit LatexWas macht eine Taschenfederkernmatratze mit Latex tatsächlich aus?
Im Inneren dieser Matratze wurden wie bei einer normalen Federmatratze viele Metallfedern dazu verwendet, die Elastizität zu gewährleisten. Federmatratzen sind aber in der Regel eher weich. Genau da setzen die Taschenfederkernmatratzen mit Latex an, denn sie kombinieren die Vorteile der Feder mit den stabilisierenden Eigenschaften einer Tasche um den Federkern.

Die Taschenfederkernmatratze mit Latex fühlt sich so sehr angenehm an und passt sich durch die Federn optimal an den Körper und die Liegeposition an. Die Taschenfederkernmatratze mit Latex verhindert aber ein punktuelles Einsinken und macht sie dadurch komfortabler. Je mehr dieser Federkerne in der Taschenfederkernmatratze mit Latex eingebaut wurden, desto härter ist diese und desto besser passt sie sich auch punktgenau dem Körper an.

Sehr zu empfehlen ist eine Taschenfederkernmatratze mit Latex vor allem für Personen, die im Schlaf öfters ihre Liegeposition ändern.

Taschenfederkernmatratze mit Latex VergleichAuch für Personen die in der Nacht öfters schwitzen und eher stabilere Matratzen bevorzugen ist eine Taschenfederkernmatratze mit Latex von Vorteil. Natürlich können Sie auch Taschenfederkernmatratzen mit Latex verwenden, wenn Sie in einer Liegeposition verweilen. Man sollte allerdings beachten, dass man für die Taschenfederkernmatratze mit Latex keine zu flexiblen Lattenroste benutzen sollte, da sie so die ihr eigene Anpassungsfähigkeit besser zur Geltung bringt.

*Zur Empfehlung 2020: Badenia Irisette Lotus*

Wenn Sie nun kurz vor dem Kauf einer Taschenfederkernmatratze mit Latex stehen sollten Sie sich noch näher mit dem Thema Latex beschäftigen.
Hier gibt es in der Regel große Unterschiede in der Verarbeitung und da Sie schließlich jede Nacht auf der Matratze verbringen werden sollte die Qualität des Latex eine übergeordnete Rolle spielen.

Latex

Latex ist ein Stoff, der durch ein besonderes Aufschäumungsverfahren aus Naturkautschuk gewonnen wird. Nun wird manchmal für die Herstellung einer Taschenfederkernmatratze mit Latex kein Latex aus Naturkautschuk verwendet, sondern aus synthetisch hergestelltem Latex. Dieser Latex ist ohne das Produkt des Kautschukbaumes hergestellt und enthält Rohöl.

Taschenfederkernmatratze mit LatexVor allem bei „Natur“ Latex-Produkten muss man achtgeben, denn hier werden oft nur 10-30% Naturkautschuk verwendet. Der Rest ist hier wieder synthetischer Latex.
Latex an sich hat trotzdem hervorragende Eigenschaften für Matratzen, welche sich vor allem in seiner natürlichen Elastizität zeigen. So ergänzt sich die Taschenfederkernmatratze mit Latex optimal.

Am ehesten kann man die Vorteile vor Ort in einem Möbelhaus Vergleichen. Dort können Sie sich selbst von den Vorzügen einer Taschenfederkernmatratze mit Latex überzeugen.

*Zur Empfehlung 2020: Badenia Irisette Lotus*

Zurück zur Test Zusammenfassung 2020